Partner und Kooperationen

Menschen, denen wir danken wollen

Neben finanzieller Unterstützung stellen unsere Partner uns Werkstattflächen zur Verfügung und helfen uns mit ihrem Know-How schwierige Probleme zu lösen. Wir möchten uns bei allen unseren Sponsoren und Partnern, ohne die dieses Projekt nicht möglich wäre, bedanken!

Hauptpartner

robospace gGmbH

Die „robospace gGmbH“ unterstützt die Ausbildung junger Menschen im Bereich der Robotik in Niedersachsen. Hierbei liegt der Fokus vor allem auf Schülern und Schülerinnen aus der Region Hannover. Als Projektträger des „Roberta RegioZentrums“ und somit der „i-bots“, einem Robotik-Schülerteam, ist die „robospace gGmbH“ fest in die didaktische Infrastruktur der Region Hannover eingebunden. Neben der Bereitstellung der finanziellen Infrastruktur unterstützen uns die Mitarbeiter der „robospace gGmbH“ durch ihre außerordentlichen Kompetenzen in fachlichen sowie organisatorischen und didaktischen Fragen.

Volkswagen Nutzfahrzeuge

Der Campus Digitalisierung der Volkswagen Nutzfahrzeuge Gruppe unterstützt das Soccer Team zum einen finanziell und macht so die jährliche Entwicklung einer neuen Robotergeneration möglich. Des Weiteren sind auch Auszubildende des Campus Teil des Soccer Teams. Zusätzlich zur Unterstützung im Bereich Software, wird auch die Hardware gefördert. So sollen zum Beispiel auch Teile die nicht selbst gefertigt werden können, durch den Campus Digitalisierung hergestellt werden.  

Sponsoren

Georg Böttcher – Unabhängige Finanzplanung für Studierende

Georg Böttcher begleitet Studierende in allen Karriere- und Finanzfragen. Von der ersten eigenen Absicherung im Studium, über den Jobstart bis hin zur Erreichung Ihrer ganz individuellen Ziele.
Durch seine langjährige Erfahrung und seine Spezialisierung auf Akademiker steht Georg Böttcher allen Mitgliedern als unabhängiger Ansprechpartner in Fragen rund um die Karriere- und Finanzplanung zur Seite. Neben den speziellen Softskill-Workshops für die Teammitglieder findest Du auf der Homepage www.georg-boettcher.de viele weitere kostenfreie Workshops rund um die Themen Karriere und Finanzen im Studium. 

Unsere Partner an der Universität

Leibniz Universität Hannover

In der Leibniz Universität Hannover sind die „luhbots“ zuhause. Die Bereitstellung von Räumlichkeiten, digitaler Infrastruktur, und finanzieller Mittel macht die „luhbots“ erst möglich. Darüber hinaus ist auch die gesamte Lehre in den technischen Studiengängen elementar für unsere Mitglieder, um sich den Herausforderungen der modernen Robotik zu stellen. Das an den vielen verschiedenen Instituten der Leibniz Universität Hannover vermittelte Wissen weckt in den Studenten eine unfassbare Neugierde, der wir bei den luhbots versuchen gerecht zu werden.

Fakultät für Elektrotechnik und Informatik

Die Fakultät Elektrotechnik und Informatik der Leibniz Universität Hannover unterstützt uns seit einigen Jahren finanziell und durch die Bereitstellung von Räumlichkeiten. Außerdem hat man immer ein Ohr offen für organisatorische Belange. Viele unserer Studierenden sind an der Fakultät beheimatet, weswegen eine enge Verbindung besteht. Die „luhbots“ bieten neben zwei Tutorien im Modul „Studium Generale“ auch die Möglichkeit zu interessanten Studien- oder Abschlussarbeiten und bereichern damit das Lehrangebot der Fakultät. 

Fakultät für Maschinenbau

Die Fakultät Maschinenbau der Leibniz Universität stellt seit Beginn der „luhbots“ Mittel zur Verfügung, um an der „RoboCup“-Wettbewerben teilzunehmen. Auch hier bieten die luhbots Tutorien an und vertreten die Fakultät auf Messen und Ausstellungen.

Institut für Regelungstechnik

Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Institut für Regelungstechnik zusammen arbeiten dürfen. In monatlichen Meetings mit dem Institut werden wichtige mit dem Uni-Alltag verbundene organisatorische Fragen geklärt. Zusätzlich läuft ein Großteil der Finanzierung des „soccer“-Teams über das Institut. Ganz besonders möchten wir Dr.-Ing. Torsten Lilge danken, der uns in allen Belangen mit Rat und Tat beiseite steht.

Institut für Mechatronische Systeme

Aus dem Institut für mechatronische Systeme ist das „luhbots“-Team 2012 hervorgegangen. In Kooperation mit dem Institut werden die Lehrveranstaltungen „RoboChallenge“ und „Hackathon“ durchgeführt. In diesen müssen Studierende ähnliche Aufgaben wie in der „RoboCup @work“-Liga absolvieren, wodurch ein reger Wissensaustausch stattfindet. Das Institut unterstützt die luhbots auch finanziell und betreut uns fachlich bei regelmäßigen „Jour Fixe“-Treffen. Besonderer Dank geht an Vincent Modes, der unserer Ansprechpartner am Institut ist. 

Institut für Werkstoffkunde

Das Institut für Werkstoffkunde unterstützt uns sowohl mit fachlicher Expertise im Bereich der Werkstoffe, als auch bei der thermischen Nachbehandlung von Bauteilen unter Schutzgasatmosphäre.

Roberta RegioZentrum

Mit dem Roberta RegioZentrum arbeiten wir eng in puncto Nachwuchsausbildung zusammen. Einerseits sind manche der „luhbots“ als Coaches für die Schüler des Roberta RegioZentrums angestellt, andererseits bilden die Schüler den Nachwuchs für die luhbots. Neben dem Schülerteam engagiert sich das Roberta RegioZentrum auch durch ein regionales Schulnetzwerk direkt in den Schulen. Es werden AGs zum Thema Robotik und Programmierung in den Schulen angeboten und so Jahr für Jahr mehr Schüler und Schülerinnen für die Robotik begeistert.

FIT (ehemals MZH)

Das Förderzentrum für Innovation aus der Technik (FIT – ehemals MZH) bietet Studierenden der Leibniz Universität die Möglichkeit schon während des Studiums eine Start-Up Idee umzusetzen. Die „luhbots“ sind hier organisatorisch mit untergebracht und versuchen den Start-Ups Wissen und fertigungstechnische Möglichkeiten zukommen zu lassen. Besonderer Dank geht an Herrn Marc Warnecke, der uns stets unterstützt und antreibt sowie unsere Mittel verwaltet. 

roboterfabrik

Die „roboterfabrik“ wurde von der Leibniz Universität Hannover zusammen mit der Region Hannover gegründet und in das „Roberta RegioZentrum“ integriert. Es ist ein Treffpunkt für Schüler, Studenten, Auszubildende und Lehrerende. Die „roboterfabrik“ repräsentiert die Verbesserung der Lehre im Thema Robotik. Der direkte Wechsel von den „i-bots“ zu den „luhbots“ wird durch das im gleichen Gebäude untergebrachte Labor erleichtert.

i-bots

Die „i-bots“ sind der Nachwuchs der „luhbots“. Viele der heutigen „luhbots“-Mitglieder haben hier ihren Ursprung und wurden durch die Teilnahme an dem Schülerteam erst für die Robotik begeistert. Ebenso engagieren sich viele „luhbots“-Mitglieder bei den i-bots als Coach. Wir sind immer wieder begeistert wie wissbegierig und motiviert die „i-bots“ sind.